Die Rolle der Drachen im Fantasy Genre

Fantasy Literatur und Filme erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit mit steigender Tendenz. Fantasy Drachen sind dabei ein besonders beliebtes Thema. Das Genre regt wie kein anderes die Fantasie seiner Leser an. In den Romanen kann jeder seine Träume von Heldentum und Schätzen verwirklichen. Attribute wie Ruhm und Ehre erlangen plötzlich wieder eine große Bedeutung, die unserem Alltag leider viel zu oft verloren geht.

Die klare Unterscheidung von Gut und Böse macht Fantasy für jeden leicht verständlich. Fantasy Drachen können dabei beide Seiten symbolisieren, die Gute wie die Böse, je nachdem auf welche mythologische Tradition der Autor Bezug nimmt. Der immerwährende Kampf der beiden Pole spiegelt die Realität wider, wie wir sie gerne hätten, leicht durchschaubar und dadurch zu kontrollieren.

Drachen in der Fantasy Literatur

Besonders Drachen wie Marano, der im Roman „Der Mond-Schlüssel“ eine der Hauptrollen bestreitet und die Drachendame von „Eragon“ kennzeichnen diese Charakterfigur in ihrer ganzen Pracht. Sie sind sowohl herrlich anzuschaun, als auch tödlich gefährlich, was die Faszination der Fantasy Drachen ausmacht.

Dazu  kommt die Aura des Geheimnisvollen und die große Macht, die ihnen inne wohnt. Verschlagen und listig ihren Feinden gegenüber und treu ergeben ihren Freunden, so beschreibt ein Autor in der Fantasy Drachen.

Fähigkeiten der Fantasy Drachen

Ihre Fähigkeit trotz ihres mächtigen Körpers fliegen zu können und Feuer zu speien, wenn sie angreifen, zeigt, dass Drachen Fantasy Wesen sind, mit denen nicht zu spaßen ist.Trotzdem lassen reine Fantasy Drachen auch mal ein Lachen zu, sei `s über ihre tolpatschige Art, wenn sie als Jungdrachen ihre ersten Geh- und Flugversuche starten wie in Mari`s Sehnsucht, als Maranos Tochter das Licht der Welt erblickt oder der kleine Feuer speiende Drache, der Hagrid in „Harry Potter“ so ans Herz gewachsen war, dass er ihn vor den Zauberern versteckte.

Nicht zuletzt gibt es auch in der Fantasy Drachen, die sich in andere Wesen verwandeln können, beispielsweise in Elfen, die sich in der Welt der Menschen verirrt haben und ihren Heimweg in Drachengestalt antreten. Wing Tsun beschreibt den Flug über Eschtinbur und der Welt der Menschen als in einen Drachen verwandelte Elfe, die ihre Schwestern nach Hause trägt.

Ihre große Vorliebe für funkelnde Schätze lassen die Drachen aus der Fantasy-Literatur, den Fantasy-Spielen und Filmen besonders verlockend erscheinen, denn wer würde nicht gern einmal einen Drachenschatz finden oder davon träumen?

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>