Drachen steigen lassen – “Kiting”

Kiting kommt aus dem Englischen und bedeutet zu Deutsch so viel wie „Drachen steigen lassen“. Dies ist aber nicht nur bei Familien bzw. Kindern beliebt, sondern gilt auch als Sportart. Ein Drache ist aus einem Segel und mehreren Stangen aufgebaut, an denen eine Leine angebracht ist, so dass der Drache durch den Wind in die Höhe steigen kann. Die Luft, die gegen das Segel des Drachens gepresst wird, verleiht ihm Auftrieb und ermöglicht somit das Aufsteigen des Drachens.

Es gibt viele verschiedene Arten von Drachen. Eine Variante beschreibt der Einleinerdrache, den man nicht lenken kann. Dagegen können Kampfdrachen gesteuert werden. Sie besitzen eine Leine, über die man das Verhalten des Drachens beeinflussen kann. Man kann den Drachen starr gerade aus fliegen lassen, indem man einfach an der Leine zieht. Lässt man diese locker, so kann man den Drachen seitlich lenken.

Power-Kiting

Da die Drachen teilweise durch den Wind so stark gezogen werden, dass sie sogar den Piloten tragen können, kann man Kiting auch als Sportart betreiben. Dies wird als Power-Kiting bezeichnet. Das Power-Kiting wird meist mit einem Fahrzeug oder ähnlichem kombiniert. So kann man Power-Kiting auf dem Wasser mit einem Surfbrett (kite surfing) oder einem Segelboot (kite sailing), auf Rollschuhen (kiteskating) oder in Gebirgen (kite jumping) betreiben. Allerdings bringt das Power-Kiting auch gewisse Risiken mit sich, da man leicht den Wind unterschätzen kann und die Gefahr besteht, dass man gegen Felsen prallt oder im Wasser strandet.

Drachen Basiswissen

Um die Kunst des Drachen-Fliegens zu erlernen, ist es unabdingbar, sich ein umfassendes Basiswissen zu verschaffen. Hier finden Sie weiterführende, nützliche Artikel zu verschiedenen Themen.

Wind und Wetter
Nützliche Informationen rund um das Thema Wind. Genaueres zu den verschiedenen Windstärken, Windrichtungen und die Klassifizierung in Windgruppen.

Natursport-Info
Informationen des Bundesamtes für Naturschutz über Lenkdrachen. Es werden die unterschiedlichen Fesseldrachen-Typen vorgestellt. Weiterhin erfähren Sie hier etwas über die Geschichte und die Verbreitung des Drachensports, sowie über den Anspruch und die Auswirkungen auf den Naturraum.

Kiting-Flugfiguren

Anfänger des Drachensports sind zumeist damit zufrieden den Drachen möglichst lange in der Luft fliegen zu lassen, aber mit wachsender Übung steigen auch die Ansprüche.
Flugfiguren unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen beweisen das Können des Drachenfliegers und sorgen für immer neue Heraussforderungen.

Trickschule
Hier werden verschiedene Drachen Flugfiguren und Tricks vorgestellt und beschrieben, wie sie funktionieren. Dabei finden sich einfachere und durchaus anspruchsvolle Figuren wie beispielsweise Snap Stall, Side Slide, Helikopter, Axel oder Wapdoowap.

Lenkdrachen fliegen
Beschreibung grundlegender und fortgeschrittener Drachen Flugfiguren und Flugmanöver: viele Tricks für 2 Leinen Drachen wie beispielsweise Coin Torp und Helicopter.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>