Drache ist nicht gleich Drache

Der Begriff “Drache”

Die Begriffe “Drachen” oder “Kite” bezeichnen Spiel- und Sportgeräte, welche vom Wind getragen werden und die Geothermik ausnutzten. In Deutschland werden Drachen trotz ihrer Eigenschaft als Freizeitgerät zu den Luftfahrzeugen zugeordnet und bilden eine eigene Klasse.

Die Konstruktion eines Lenk-Drachens

Der Lenk-Drachen besteht in der einfachsten Ausführung aus einem Stoffsegel, welches durch ein Gestänge aus Plastik oder Holz aufgespannt wird und durch eine Leine mit dem Piloten verbunden ist. Die Lenkvorrichtung ist entweder mit einer einzelnen oder einer doppelten Leine aufgebaut, der Pilot besitzt so die Möglichkeit den Drachen gegen den Wind zu lenken, wodurch dieser Auftrieb erfährt und nach oben steigt.

Eine weitere Möglichkeit um den Lenk-Drachen zu bewegen besteht darin, dass der Pilot sich am Boden bewegt und den Drachen durch die gespannte Leine mit fortbewegt, sodass keine Luftanströmung erforderlich ist.

Fachbezeichnungen

Um die Begriffe Drachenfliegen und Drachen eindeutig voneinander zu differenzieren werden in der Szene die englischen Begriffe Kiting (“Drachen steigen lassen”) und Kite (“Drache”) verwendet.

Drachenmodelle

Neben dem gebräuchlichsten Modell des Lenk-Drachen existieren auch noch der Einleiner-Drache mit nur einer Leine und der Kampfdrache. Kampfdrachen werden im Militär bereits seit einigen hundert Jahren verwendet, in Japan signalisierten sie früher den Beginn eines Krieges, heutzutage werden diese unter anderem von gestrandeten Piloten benutzt um Funksender in eine gewisse Höhe zu transportieren und Notrufsignale zu senden.

Bei den Lenk-Drachen ist zwischen Zwei- und Vierleinern zu unterscheiden, des Weiteren kann sich die Konstruktion des Drachens erheblich voneinander unterscheiden. Die beiden bekanntesten Zweileiner-Lenk-Drachen sind vermutlich der Delta- und der Mattendrache.

Extremsportarten

Auch im Bereich des Kiting hat sich eine Extremsportart namens Power-Kiting herausgestellt. Beim Power-Kiting wird zumeist ein Mattendrache benutzt, welcher die Windgeschwindigkeiten optimal ausnutzt. Ziel des Power-Kiting ist es, dass der Drache den Piloten in die Höhe zieht, wobei dieser Sprünge bis zu einigen Metern Höhe erreichen kann.

Drachen für Anfänger und Fortgeschrittene

Für Anfänger eignen sich insbesondere Drachen mit einer oder zwei Leinen um die Eigenheiten der Windströmung kennenzulernen und die Lenkung des Drachens zu erlernen. Bei der Benutzung eines Drachens sind insbesondere der Start und das Lenken gegen den Wind zu erlernen, damit der Drache nicht wieder abstürzt. Schöne und günstige Drachen für Anfänger und Fortgeschrittene lassen sich mit etwas Glück auch bei Online-Auktionen finden.

Lenkdrachen aller Arten

Angefangen bei Drachen für Einsteiger über Lenk-Drachen bis hin zu Sport Lenk-Drachen finden Sie eine große Auswahl zu dem Thema Kites bei Conrad. Auch Drachen-Zubehör ist hier erhältlich.

» Drachen bei Conrad «

Drachen für Kinder

Bei MyToys werden Sie fündig, wenn Sie Drachen-begeisterte Kinder haben. Hier gibt es sowohl eine große Auswahl an einfachen Lenk-Drachen und Sport-Drachen, als auch Spiele, Bücher, Spielfiguren, Knetsets und mehr zum Thema Fabeltier Drache.

» Drachen bei MyToys «

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

3 Gedanken zu “Drachen Typen

  1. Korrekt muß es eigentlich “Drache ist nicht gleich Drachen” lauten, denn mit Drache wird das Fabeltier und mit Drachen (auch in der Einzahl!) das Fluggerät bezeichnet.
    Ferner sind Conrad oder MyToys alles andere als Fachhändler für gute Drachen. Aber ich schätze mal, dass Fachhändler keine Provisionen zahlen ;-)

    • Hallo Kainleiner. Du hast natürlich recht, auch was die Provisionen anbelangt. Wir werden uns aber bemühen, dem Informationsgehalt mehr Tiefe angedeihen zu lassen! Danke.

  2. Kompliment für diesen tollen und informativen Beitrag! Drachen sind wirklich ein super Hobby und machen unglaublich viel Spaß. Ich lasse nun schon seit 5 Jahren meine Drachen steigen und es ist jedes Mal aufs Neue ein unbeschreibliches Erlebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>